5% bei Vorkasse, kostenloser Versand in DE ×
Hochleistungs Infrarot Heizer perlschwarz
Der Infrarotheizer ist mit der Fernbedienung in 5 Stufen regulierbar für Decken- oder Wandmontage.

Farbe
ab 349,00 €
inkl. 19% USt.
Lieferdatum: 13.12.2021 - 15.12.2021

inkl. 19% USt.

  • Frage zum Artikel

Beschreibung

Ultra low glare Infrarot Heizer mit Fernbedienung

Der Hochleistungs Infrarotheizer ist ein moderner Heizstrahler mit einem modernen und schlanken Aluminiumgehäuse. Der Heizstrahler ist mit IRX Technologie ausgestattet und bietet lange Lebenszeit, Effizienz und Flexibilität im Einsatz. Er kann sowohl horizontal als auch vertikal montiert werden. Die mittelwelligen Infrarotstrahlen erzeugen ein tiefwarmes Glühen und werden vom Menschen als sehr angenehm empfunden. Über die Fernbedienung sind 5 Heizstufen wählbar.
Der Heizstrahler strahlt extrem wenig Rotlicht aus. Der Infrarot Heizer ist für den privaten Einsatz und für den gewerblichen Einsatz für Cafes, Bars, Restaurants und Hotels geeignet.

Ultra low glare Heizer - modernes Design und lange Lebensdauer!
  • elektrischer ultra low glare Heizer
  • für Wandmontage oder Deckenmontage
  • kann horizontal oder vertikal montiert werden
  • verstellbare Halterungen damit der Heizstrahler optimal ausgerichtet werden kann
  • Farbe perlschwarz oder weiss
  • Kabellänge: ca 1,9 Meter mit Stecker
  • Stromversorgung 230-240 Volt, 10 Ampere
  • Schutzklasse IP34
  • Fernbedienung mit 5 Stufen 60%, 70%, 80%, 90%, 100% von 1400 Watt bis 2300 Watt
  • Kosten bei maximaler Leistung: 0,64 Euro Euro pro Stunde (bei 0,28 Euro pro Kilowatt)
  • Maße (Länge, Breite, Höhe) 85,5 x 8,5 x 18,8 cm
  • Gewicht 3,5 kg
  • Wärmeabdeckung bis zu 8-10 Quadratmeter aussen, 18-20 Quadratmeter innen
  • Lebensdauer bis zu 10.000 Stunden
  • aus Aluminium gefertigt, Endkappen aus Kunststoff
  • optional Wetterschutzhülle
  • Lieferumfang: Heizstrahler in gewünschter Farbe, Halterung, Fernbedienung, Beschreibung

Ultra Low glare Heizer - Links & Downloads


Frage zum Artikel

Kontaktdaten
Frage zum Artikel
Loading ...