• Infrarot Heizung - die intelligente Alternative

    Als intelligente Alternative zu Öl- oder Gasheizungen, auch in Verbindung mit einer Solarthermieanlage, werden immer öfters auch im privaten Bereich Infrarotheizungen eingesetzt. Bei einer Infrarotheizung werden als Wärmespender sogenannte Heizpanels eingesetzt. Diese strahlen elektromagnetische Wellen aus, die Infrarotstrahlen, die vom Prinzip wie die Sonnenstrahlen den Körper erwärmen. In grossen Hallen sind Infrarotheizungen seit Jahren erfolgreich im Betrieb.

    Infrarotheizung: infrarotpanel günstig kaufen

    Überzeugen Sie sich von den Vorteilen einer Infrarotheizung
    Checkliste für den Kauf einer Infrarot Heizung
    Beratungshilfe ausfüllen
    Vorteile einer Infrarotheizung
    Funktionsweise einer Infrarotheizung
    Weitere Information zu Infrarot Heizung
    mehr...

Checkliste für den Kauf einer Infrarotheizung

Die folgende Checkliste hilft Ihnen, die passende Infrarotheizung zu finden. 
  1. Art der Infrarot Heizung
    Aus welchem Material soll die Infrarot Heizung sein? Infrarotheizungen gibt es in Glas, Spiegel, mit aufgedrucktem Bild, zum Überstreichen oder in als Aluminium-Platte in weiss oder farbig.
  2. Benötigte Leistung der Infrarot Heizung
    Die Leistung in Watt richtet sich nach der Raumgrösse und wie der Raum gedämmt ist. Bei grösseren Räumen ist es oft sinnvoll, mehrere Infrarotpanels zu installieren. Die Hersteller listen bei jedem Modell und jeder Grösse auf, für wieviel Quadratmeter die Infrarotheizung geeignet ist.
  3. Installationsort
    Wo soll die Infrarotheizung angebracht werden? Gibt es in der Nähe einen elektrischen Anschluss?
  4. Steuerung
    Wie soll die Infrarotheizung gesteuert werden? Es kann ein Funkthermostat verwendet werden, mit Anschluss an eine Steckdose oder Anschluss Unterputz.

Beratungsanfrage

Formular ausfüllen, an wohn-waerme.com senden und persönliche Beratung anfordern

Was sind die Vorteile einer Infrarotheizung ?

  • Bei einer Infrarotheizung wird ein sehr grosser Teil der verwendeten Energie in Wärme umgewandelt. Je nach Heizpanel und Hersteller sind das fast 100% der eingesetzen Energie. Selbst bei modernen Gas- und Ölheizungen sind das maximal 70-80 %.
  • Das Design einer Infrarotheizung ist sehr ansprechend. Die Auswahl reicht von elegantem weiss über farbige Flächenheizungen bis zu eingenen Wunschmotiven
  • Gut geeignet für Astmatiker, da der Staub nicht aufgewirbelt wird
  • Infrarotheizungen sorgen für ein angenehmes Raumklima
  • Durch das Eindringen der Infrarotstrahlen in die Wände wird Schimmelbildung verhindert
  • Die Montage ist denkbar einfach, eine Steckdose genügt
  • Es fällt keine Wartung an wie bei normalen Heizanlagen
  • Zusatzfunktion LED

Wie funktioniert eine Infrarotheizung ?

Eine Infrarotheizung erzeugt Infrarotstrahlen wie die Sonne. Die Infrarotheizung erwärmt die Gegenstände, auf die die Strahlen treffen. Standardheizkörpern erwärmen hauptsächlich durch Konvektion die Luft. Die Infrarotwellen dringen in den Gegenstand/Menschen ein und erwärmen so auf angenehme und wohltuende Weise. Die Luft im Raum ist fast staubfrei und wird nicht wie bei Konvektionsheizkörpern bewegt. Davon profitieren Allergiker und Astmatiker. Da die Strahlungsärme in die Gegenstände eindringt beugt sie Schimmelbildung vor. Infrarot-Strahlen werden in kurzwellige Stahlen (IR-A-Strahlen, IR-B-Strahlen) und langwellige Stahlen (IR-C) unterteilt. Die Bandbreite der Strahlen der Heizpaneele ist unschädlich.

Weitere Informationen zu Infrarot Heizung

Aus welchem Material kann eine Infrarotheizung sein?

Die Infrarotheizungen entwickeln sich schnell weiter. Meistens bestehen Sie aus unterschiedlichen Schichten. Das kann Metall sein oder Glas mit besonderen Oberflächen wie Carbon oder mineralischen Oberflächen. Oft gibt es die Flächenheizungen mit Rahmen oder rahmenlos. Viele Hersteller bieten auch an, das Heizpanel mit einem Motiv zu bedrucken.

Wie wird eine Infrarotheizung installiert

Für die Installation einer Infrarotheizung ist eine Steckdose erforderlich. Natürlich muss auch an der Wand oder Decke genügend Platz sein, um das Infrarot Heizpanel aufzuhängen.
Die Raumtemperatur wird durch einen Thermostat geregelt. Das kann ganz einfach ein Steckdosenthermostat mit Zeitschaltuhr sein oder ein Funkthermostat mit Unterputz-Schalteinheit. 

Wieviel Leistung wird benötigt ?

Die Leistung der Heizpanels wird in Watt angegeben. Folgende Faktoren beeinflussen die geforderte Leistung:
  • Art des Zimmers: handelt es sich um ein Badezimmer oder um einen anderen Raum. Im Badezimmer wird mehr Leistung benötigt
  • Raumgrösse: wieviel Quadratmeter hat der Raum
  • Höhe des Raums: wie hoch ist der Raum
  • Aussenwände: wieviel der Wände sind Aussenwände
  • Isolierung: handelt es sich um einen vollgedämmten Neubau oder einen Altbau ohne Dämmung
Die richtige Leistung kann ein Energieberater ausrechnen. Wenn Sie uns die vorgenannten Daten mitteilen können wir Ihnen ebenfalls ausrechnen, wieviel Watt Sie benötigen.

Wo kann eine Infrarotheizung eingesetzt werden ?

Die Heizpanels können sowohl im gewerblichen wie auch im privaten Umfeld eingesetzt werden, wie z.B.
  • jedem Raum der Wohnung
  • Hobbyraum
  • Wellnessraum
  • Büro
  • Praxis
  • Spiegel im Bad von Hotels
  • grosse Halle als Deckenheizung
  • Werkstatt
  • Wochenendhaus
  • Boot oder Schiff
  • Wintergarten